Menu
Erstes Ambulantes OP-Zenrum in Hessen

Erstes Ambulantes OP-Zenrum in Hessen

Vor rund 20 Jahren (Eröffnung Februar 1991) wurde die „Tagesklinik für Ambulante Operationen Frankfurt-Höchst” von dem Anästhesisten Dr. med. Richard Humburg gegründet. Damit war er im Frankfurter Großraum der erste Arzt, der sich mit einem solchen Angebot niedergelassen hat. Auch deutschlandweit gehört er zu den Pionieren des Ambulanten Operierens, das vorher hierzulande in dieser Form überhaupt nicht existent war.

Da es keine andere Einrichtung dieser Art im Großraum Frankfurt gab, wurde der Standort Frankfurt-Höchst gewählt, um aus dem Taunus und Frankfurt gleichermaßen gut erreichbar zu sein.

Das Gebäude der Tagesklinik war vor der Umwidmung eine seit Jahren leerstehende ehemalige Möbelmanufaktur, die von Dr. Humburg mit den Mainzer Architekten Anne Bierbrauer und Alwin Hoff entkernt und der neuen Nutzung zugeführt wurde. Die Umbaumaßnahmen dauerten von Sommer 1990 bis Februar 1991.

Bei der Tagesklinik handelt es sich also nicht um eine Privatklinik, sondern um eine anästhesiologische Praxis, in der Patienten aller Kassen – sowohl gesetzlich als auch privat versicherte – herzlich willkommen sind.

Ziel war es von Anfang an eine Einrichtung zu schaffen, die einerseits niedergelassenen Fachärzten aus der Umgebung eine komplette Infrastruktur für ambulante operative Eingriffe zur Verfügung stellt und die andererseits Patienten ermöglicht, was in anderen Ländern längst üblich war: Dank Einsatz moderner Anästhesiemethoden nach operativen Wahleingriffen ein nur kurzes Verweilen im OP-Zentrum, um anschließend zu Hause weiter zu genesen.

Seit Eröffnung wurden über 90.000 Patienten behandelt, die Tagesklinik Frankfurt-Höchst verfügt damit über die längste und umfänglichste Erfahrung bei der Durchführung ambulanter operativer Eingriffe im Main-Taunus- und Hochtaunuskreis sowie im gesamten Frankfurter Raum.

Dank konstant verlässlicher und zwischenfallsfreier Tätigkeit in all den Jahren hat das Team der Tagesklinik einen wichtigen Beitrag zur Umstrukturierung der hiesigen Gesundheitslandschaft geleistet: Mittlerweile ist das Ambulante Operieren nicht mehr wegzudenken und in der Region sind im Laufe der Zeit 5 weitere Einrichtungen entstanden (Darmstadt, Frankfurt, Hofheim, Offenbach, Groß-Gerau).